Niederhäuser Weinfrühling feiert Premiere am 26. März

/
0 Comments

Niederhäuser Weinfrühling - die Winzer


UPDATE: Die Premiere des Niederhäuser Weinfrühling ist geglückt und war ein großer Publikumserfolg. Ich war dort und habe neben Foto-Impressionen auch neun Tipps für Weine des neuen Jahrgangs 2016 bei den teilnehmenden Nahewinzern gesammelt. Meinen Bericht und die Tipps findest Du hier im Blog-Bericht Der Weinjahrgang 2016: Anspieltipps - gesammelt beim Niederhäuser Weinfrühling.

28|02|2017   Der kalendarische Frühlingsanfang wird in diesem Jahr am 20. März gefeiert, der Wein- und Genussfrühling an der Nahe wird kurz darauf am Sonntag, 26. März, eingeläutet. Denn dann findet die Premiere des „Niederhäuser Weinfrühlings“ statt, bei dem neun Weingüter rund 70 Weine präsentieren werden.

Zusammen mit Freuden die Weinsaison einläuten, gemeinsam die Weinbau- und Genussregion Nahe fördern und nach vorne bringen und diese durch eine lockere und gesellige Veranstaltung repräsentieren, das ist die zentrale Idee, die hinter der neuen Veranstaltung „Niederhäuser Weinfrühling“ steht. In den Kopf schoss diese vor einigen Wochen Benno Wurster, Sommelier und "Vertriebsleiter Süd" von Gut Hermannsberg, und bei den benachbarten Flaschenweinwinzern in Niederhausen und Oberhausen an der mittleren Nahe fiel diese Idee auf fruchtbaren Boden. Schnell erklärten sich neun Winzer bereit, die Premiere des „Niederhäuser Weinfrühlings“ mit zu gestalten.

Sommelier Benno Wurster - Gut Hermannsberg
"Es ist wichtig, dass wir etwas gemeinsam machen!" Sommelier Benno Wurster

"Die Resonanz unter den Winzern war bombig. Jetzt hoffen wir, dass viele Besucher diese tolle Gelegenheit nutzen und zum Weinfrühling kommen", wirbt Wurster mit Elan für die neue Weinveranstaltung. Diese soll ein emotionales und ein regionales Event werden, das für die Weinregion Nahe insgesamt Werbewirkung entfaltet. "Es ist wichtig", so der Sommelier, "dass wir etwas gemeinsam machen. So ist es viel einfacher, Ober- und Niederhausen auch auf die Landkarte von auswärtigen Weinfreunden zu setzen. Und es ist gut für das Image der Naheregion insgesamt."



Niederhäuser Weinfrühling: Neun Weingüter auf einen Streich

Am Sonntag, 26. März, werden Weinfreunde von 13 bis 18 Uhr Gelegenheit haben, auf Gut Hermannsberg die ersten neuen 2016er Weine sowie einige Weine aus vorhergehenden Jahren von den neun Nieder- und Oberhäuser Weingütern zu probieren. Mit machen die Güter Daum und Dönnhoff, Franzmann und Gabelmann, Gut Hermannsberg, Mathern, Jakob Schneider, Staab und Stein - also eine facettenreiche Winzerschar, die vom jungen Aufsteiger bis zu von Weinkritikern hoch gehandelten namhaften Winzern reicht. Insgesamt stehen rund 70 Wein zum Verkosten bereit, Wasser und Brot sind im Eintrittspreis von 10 Euro pro Person ebenfalls enthalten. Kleine kulinarische Köstlichkeiten zur Weinverkostung bietet Koch Wigbert Weck vom „Hermannshöhle Restaurant Weck“ zu einstelligen Europreisen an, so unter anderem Kartoffelsuppe, eine regionale Käseauswahl oder Glasnudelsalat mit Garnelen. "Der Weinfrühling ist eine tolle gelegenheit, Weine unterschiedlicher Stilistik und Philosophie kennenzulernen und sich im Gespräch mit den Winzern über diese auszutauschen", so Stefanie Böhm von Gut Hermannsberg.


Am Abend: Big Bottle Party mit den großen Pullen der Winzer

Zum Wein genossen werden können diese Leckebissen auch am Abend, wenn von 19 bis 23 Uhr die „Big Bottle Party“ der Winzer zum Weinfrühling in der Vinothek von Gut Hermannsberg stattfindet. Zu diesem lockeren Zusammentreffen von Winzern und Weinfreunden bei „etwas lauter gedrehten coolen Beats“ (Benno Wurster) bringen die neun Winzer feine Tropfen in großen Flaschen ab Magnum aufwärts mit. Der Eintritt zu dieser legeren Weinsause kostet 20 Euro pro Person, Wein, Wasser und Brot sind inklusive. Die Teilnehmerzahl für die „Big Bottle Party“ ist begrenzt, um Anmeldung über Tel. 0 67 58 / 9 25 00 oder E-Mail b.wurster@gut-hermannsberg.de wird gebeten.

Der Info-Flyer zum "Niederhäuser Weinfrühling" kann hier heruntergeladen werden.

Niederhäuser Weinfrühling - die Weine


Parken & Shuttleservice

Die Parkgelegenheiten am Gut Hermannsberg sind begrenzt und ausgeschildert. Es wird darum gebeten, die ausgewiesenen Parkverbotszonen zu respektieren. Um Parksuchverkehr und Staus zu vermeiden, empfehlen die Weingüter die Nutzung des Shuttleservice. Startpunkt ist der Parkplatz am Sportplatz in Niederhausen. Die Zufahrt zum Shuttlepunkt ist ausgeschildert und erfolgt über die Bahnunterführung zwischen Nieder- und Oberhausen. Die Shuttles verkehren von 13 bis 20 Uhr zwischen den Shuttlepunkten und Gut Hermannsberg. Dieser Service ist kostenlos. Nach 20 Uhr bringt Taxi Schwarz die Besucher der "Big Bottle Party" zurück zu ihrem Auto oder bei Bedarf nach Hause. Dieser Service ist kostenpflichtig.


Das könnte Dir auch gefallen

Keine Kommentare :